Lymphologischer
Informationsdienst
rainer h. kraus
Lipödem Stadium I
Lipödem Stadium I
Lipödem Stadium II
Lipödem Stadium II
Lipödem Stadium III
Lipödem Stadium III
Lipo-Lymphödem mit Erysipel (Wundrose)
Lipo-Lymphödem
mit Erysipel (Wundrose)

Das sollte jede Frau und jeder Arzt wissen:

Das Lipödem ist eine krankhafte Fettverteilungsstörung.
Das Lipödem tritt (fast) nur bei Frauen auf.
Das Lipödem ist eine therapiepflichtige Erkrankung.
Das sind die typischen Merkmale des Lipödems:

  • Po und Beine werden immer dicker, schmerzen häufig und bekommen sehr leicht blaue Flecken.
  • Meist tritt das Lipödem auch an den Armen auf.
  • Niemals sind die Füße und die Hände davon betroffen.
  • Das krankhaft vermehrte Fettgewebe ist immer rechts und links gleich stark (symmetrisch) ausgeprägt.
  • Weder Sport, Ernährung (Diäten) noch Präparate können das Lipödem beeinflussen (diät-resistent).
  • Egal ob ein Übergewicht vorliegt oder nicht, Po und Beine sind im Vergleich zum Körper überproportioniert.
  • Das Lipödem tendiert zur Verschlimmerung (Progredienz).
  • Die Ursachen des Lipödems sind nicht bekannt, es werden hormonelle Gründe vermutet.
  • Das Lipödem ist keine Körperform-Variante sondern eine behandlungs-bedürftige Erkrankung.
  • Extrem magere Frauen können ebenso ein Lipödem bekommen wie fettleibige.
  • Für die allermeisten betroffenen Frauen bedeutet das Lipödem eine erhebliche psychische Belastung.
  • Mit zunehmender Ausprägung des Lipödems verändert sich das Gangbild. Dadurch kann es zu Schäden an den Beingelenken kommen, die zu häufiger Arbeitsunfähigkeit bis hin zur Invalidität führen können.
  • Etwa jede zehnte Frau leidet an einem Lipödem…
  • …und trotzdem wissen die meisten Ärzte kaum etwas oder gar nichts darüber!
Das Lipödemportal wurde geschaffen, um betroffenen Frauen, ihren Mitmenschen, Ärzten, Therapeuten und allen Interessierten ein solides Wissen über das Lipödem, die damit verbundenen Problemen sowie die Behandlungsmöglichkeiten zu vermitteln.

Hier lernen Sie, ein Lipödem korrekt zu diagnostizieren und was Sie gegen eine Verschlimmerung tun können. Wir informieren Sie ausgiebig und detailliert über die konservativen und operativen Therapien (Liposuktion). Das wird Ihnen bei der Entscheidung helfen, welche Methode für Sie die richtige sein könnte.

Das Lipödemportal hilft Ihnen, in Ihrer Region Ärzte zu finden, die sich lymphologisch fortgebildet haben, nennt die Kliniken, die auf stationäre Reha-Maßnahmen für schwere Lipödeme und Lipo-Lymphödeme spezialisiert sind und welche Ärzte die Liposuktion (Fettabsaugung) zu Behandlung des Lipödems beherrschen. Denn dafür sind solide Kenntnisse der Anatomie des Lymphgefäßsystems notwendig, über die Schönheitschirurgen meist nicht verfügen.

Eine Menge Lernstoff also! Doch wenn Sie ein Lipödem haben, lohnt es sich, im Lipödemportal „die Schulbank zu drücken“. Egal wie jung oder alt Sie sind. Sie werden dann entscheiden können, was Sie tun können, um Ihr Leben dauerhaft in hohem Maß zu verbessern.

Im Oktober 2015 wurde die neue Fassung der S1-Leitlinie Lipödem fertiggestellt. Die Erstellung der Leitlinie erfolgte unter Federführung der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie e.V. (DGP). Sie können sie hier kostenlos herunterladen: S1-Leitlinie Lipödem (pdf)


Ergebnisse der ersten deutschlandweiten Online-Umfrage
zur Auswirkung auf die Lebensqualität der Betroffenen. Lesen Sie bitte hier (pdf)


19. März 2016: 1. Deutscher Lymphtag in Düsseldorf, Berlin, Görlitz, Kassel, Bad Kissingen, Radebeul, Ludwigshafen und München – Teilnahme kostenlos.
Programme unter www.lymphtag.de